• HIER\GEBLIEBEN

    HG6 Geschichte des Kölner Flüchtlingsrates: Aktivismus in den 80ern

    In Kürze wird der Kölner Flüchtlingsrat 37 Jahre alt – Anlass genug für uns, um mit Claus-Ulrich Prölß, einem der alten Hasen in der Flüchtlingsarbeit, eine kleine Zeitreise in die 80er Jahre zu unternehmen. In ein Jahrzehnt, das geprägt war durch tiefgreifende gesellschaftliche und politische Auseinandersetzungen und viele Veränderungen – auch für Flüchtlinge.

    Engagement und Aktivismus sind aber natürlich auch in der Gegenwart unabdingbar. Wenn ihr aktiv werden und euch konkret an der Flüchtlingsarbeit beteiligen möchtet, dann  wendet euch an Jashar unter erfanian@koelner-fluechtlingsrat.de.

    Wir denken, dass heutige Aktivist*innen und Engagierte viel lernen können aus der Vergangenheit, entsprechend freuen wir uns über die Realisierung der Folge. Feedback zur Folge ist wie immer willkommen, am besten an podcasts@koelner-fluechtlingsrat.de.

    Diese Folge wurde produziert im Rahmen unserer Arbeit beim Forum für Willkommenskultur, einem Kooperationsprojekt von Kölner Flüchtlingsrat e.V. und Kölner Freiwilligen Agentur e.V., gefördert durch die Stadt Köln.

    HG5 Unterstützung bei der Wohnungssuche

    Zum Jahresende hatten wir unsere Kollegin Carmen Bleker vom Kölner Flüchtlingsrat e.V. zu Gast. Carmen unterstützt Geflüchtete beim Auszug aus städtischen Wohnheimen in eine erste Privatwohnung.
    Eines wurde im Gespräch sehr deutlich: Für diese große Aufgabe braucht es Unterstützung seitens der Zivilgesellschaft. Wenn ihr euch engagieren möchtet bei der Wohnungssuche, dann wendet euch gerne an Jashar unter
    erfanian@koelner-fluechtlingsrat.de
    Falls ihr Vermieter*innen seid oder Leute kennt, die gerade eine Wohnung vermieten, dann wendet euch gerne an Carmen unter
    auszugsmanagement@koelner-fluechtlingsrat.de
    Hier weitere Informationen zum Auszugsmanagement:
    https://www.koelner-fluechtlingsrat.de/arbeitsbereiche/auszugsmanagement

    Feedback zur Folge ist wie immer willkommen!
    Diese Folge wurde produziert im Rahmen unserer Arbeit beim Forum für
    Willkommenskultur, einem Kooperationsprojekt von Kölner Flüchtlingsrat
    e.V. und Kölner Freiwilligen Agentur e.V., gefördert durch die Stadt
    Köln.

    HG4 Grundlagen des Asylrechts

    Wie funktioniert das Asylverfahren in Deutschland? Welche Rechte haben Flüchtlinge hierzulande? Wie werden sie untergebracht?

    Die Beantwortung dieser und weiterer Fragen, die das Themenkomplex Asyl umfassen, ist häufig nicht einfach.

    Wie gut also, dass wir heute mit Birte Lange, Flüchtlingsberaterin beim Kölner Flüchtlingsrat, eine Person zu Gast haben, die genau weiß wovon sie redet.

    Durch ihre Expertise werden euch, wie wir hoffen, erste asylrechtliche Grundlagen vermittelt. Gerade für angehende Freiwillige in der Flüchtlingsarbeit ist die Folge somit besonders relevant. Hört also rein.

    Diese Folge wurde produziert im Rahmen unserer Arbeit beim Forum für Willkommenskultur, einem Kooperationsprojekt von Kölner Flüchtlingsrat e.V. und Kölner Freiwilligen Agentur e.V., gefördert durch die Stadt Köln.


    Weitere Infos und Fortbildungsmaterialien:

    Asyl in Deutschland – Die Anhörung (Deutsch):

    https://www.youtube.com/watch?v=Uuad8V5f_QA

    Asylrecht und Behördendschungel (VHS Ehrenamtsportal):

    https://vhs-ehrenamtsportal.de/themenwelten/asylrecht-und-behoerdendschungel

    Infos und Übersichten (GGUA):

    https://www.einwanderer.net/uebersichten-und-arbeitshilfen/

    https://www.einwanderer.net/was-machen-wir/

    Fakten, Zahlen, Argumente (Pro Asyl):

    https://www.proasyl.de/thema/fakten-zahlen-argumente/

    HG3 Kommunalwahlen und Moria

    Jashar, Daniel und Claus-Ulrich sprechen über die Ergebnisse der Kommunalwahl in Köln und diskutieren die möglichen Auswirkungen auf die kommunale Flüchtlingspolitik. Im zweiten Teil der Folge geht es um das Flüchtlingslager Moria auf der griechischen Insel Lesbos und über die Verantwortung der Zivilgesellschaft in Krisenzeiten.
    Kommt zur Demo
    „Es reicht! Wir haben Platz!“
    am Sonntag, 20.09.2020 um 15:00 Uhr an der Deutzer Werft
    Organisiert wird die Demo von Seebrücke Köln und AG Bleiben. Der Kölner Flüchtlingsrat e.V. und viele weitere Organisationen unterstützen die Demonstration.
    Feedback, Anregungen und Fragen gerne immer an podcasts@koelner-fluechtlingsrat.de
    Weitere Links zur Folge:
    Aktuelle Infos zur Situation auf Lesbos:

    Diese Podcastfolge wurde produziert im Rahmen des Forum für
    Willkommenskultur, einem Kooperationsprojekts des Kölner Flüchtlingsrat
    e.V. und der Kölner Freiwilligen Agentur e.V., gefördert durch die Stadt
    Köln.

    HG2 Corona-Zeiten

    Claus-Ulrich Prölß, der Chef höchstpersönlich, war heute unser Gast und hat uns erzählt, was in der Hochphase der Corona-Epidemie flüchtlingspolitische Herausforderungen waren und welche positiven Entwicklungen angestoßen wurden. 

    Kontaktiert uns gerne für Feedback und Anregungen:
    podcasts@koelner-fluechtlingsrat.de