HG6 Geschichte des Kölner Flüchtlingsrates: Aktivismus in den 80ern

In Kürze wird der Kölner Flüchtlingsrat 37 Jahre alt – Anlass genug für uns, um mit Claus-Ulrich Prölß, einem der alten Hasen in der Flüchtlingsarbeit, eine kleine Zeitreise in die 80er Jahre zu unternehmen. In ein Jahrzehnt, das geprägt war durch tiefgreifende gesellschaftliche und politische Auseinandersetzungen und viele Veränderungen – auch für Flüchtlinge.

Engagement und Aktivismus sind aber natürlich auch in der Gegenwart unabdingbar. Wenn ihr aktiv werden und euch konkret an der Flüchtlingsarbeit beteiligen möchtet, dann  wendet euch an Jashar unter erfanian@koelner-fluechtlingsrat.de.

Wir denken, dass heutige Aktivist*innen und Engagierte viel lernen können aus der Vergangenheit, entsprechend freuen wir uns über die Realisierung der Folge. Feedback zur Folge ist wie immer willkommen, am besten an podcasts@koelner-fluechtlingsrat.de.

Diese Folge wurde produziert im Rahmen unserer Arbeit beim Forum für Willkommenskultur, einem Kooperationsprojekt von Kölner Flüchtlingsrat e.V. und Kölner Freiwilligen Agentur e.V., gefördert durch die Stadt Köln.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.